Social Prototyping

Schneller getan, als gesagt.

In the world today, there´s plenty of technology, plenty of entrepreneurs, plenty of money, plenty of venture capital. What´s in short supply is great teams. Your biggest challenge will be building a great team. There´s enormous change underway in every facet of the world. Some is technology driven, some is market driven. All that change creates unprecedented opportunity. But to take full advantage of those opportunities focus on the team. Team wins. M.S. Malone – John Doerr´s startup manual

Action bw

Wir brauchen großartige Teams. Für erfolgreiche Neugründungen ebenso wie für Innovations- und Veränderungsprozesse in bestehenden Organisationen. Doch was macht ein Team zu einem guten Team?

Im Rahmen von Social Prototyping Prozessen werden drei zentrale Fragen gestellt:

  • Fällt es dem Team leicht, sich für die fortlaufenden Veränderungsprozesse in der Organisation wirklich zu engagieren und Konflikte konstruktiv-kreativ auszutragen? (Motivation, Konflikte, Kreativität)
  • Wird im Team offen über absehbare Schwierigkeiten und gemachte Fehler gesprochen? (Erfolgskritische Kommunikationsformen)
  • Lassen sich die Teammitglieder gegenseitig gut aussehen oder kommt es eher zur Problemsuche bei anderen – oder anders formuliert: wie steht es um den Umgang mit Unsicherheiten und der Übernahme persönlicher Verantwortung? (Werte)

DSC00964

Eine wichtiges Ergebnis bei der Arbeit mit Social Prototyping ist ein besseres, gemeinsames Verständnis von Entscheidungs- und Handlungsautonomien im Team und darüber, wie Zielsetzungen zustande kommen (können).


Social Prototyping

macht gute Zusammenarbeit erlebbar. Eine gesunde Fehlerkultur wird im wahrsten Sinne des Wortes körperlich und in Interaktion erfahrbar. Die Qualitäten von Win/Win-Spielen werden gegenüber den Qualitäten von Winner/Loser-Games direkt verhandelt und beobachtbar. Die Potenziale und Konfliktfelder von Diversity/Vielfalt lassen sich dynamisch und wiederholbar ausprobieren. Dabei entstehen kommunikativ höchst anspruchsvolle Situationen, bei denen das wie der Kommunikation als weitaus kraftvoller erlebt wird, als das was.  Es werden starke, gemeinsame Momente und Situationen kreiert, die als Transferwissen mit in den Arbeitsalltag genommen werden können und dafür sorgen, dass notwendige Veränderungsprozesse in der Praxis zukünftig schneller getan, als gesagt sind.

action 3 bw web

Social Prototyping kann ebenso für die erfolgreiche Entwicklung von Gründungsteams  genutzt werden, wie für Projektteams, Organisationseinheiten und unternehmensweite OE-Prozesse.

Beim Social Prototyping kommen u.a. Methoden der Angewandten Improvisation zum Einsatz. Dazu ein paar Impressionen der Applied Improvisation Network (AIN) Conference 2013 in Berlin – ausgerichtet von medienMOSAIK.

Wollen Sie mehr über Social Prototyping erfahren?

Zusammen mit dem Experten für digitale Kompetenz- und Talententwicklung Dr. Thomas Schutz hat Martin A. Ciesielski in den aktuellen Standardwerken zur digitalen Führung den Ansatz des Social Prototypings ausführlich beschrieben – lesen Sie doch einfach mal rein:

COVER Digitale Führungcover-digitale-fuehrungskraefteentwicklung-ciesielski_schutz

Auch auf Twitter können Sie der digitalen Führung und der Methode Social Prototyping auf unterhaltsame Art und Weise folgen!

Wir bieten Impuls-Vorträge, Seminare, Labore und Beratung zum Thema.

Einfach eine E-Mail an: info@medienmosaik.de

oder via Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Wir freuen uns auf Ihr Team!

Prototyping Session

Prototyping